Liebe Besucher! Wir bitten darum, die üblichen Höflichkeitsregeln zu beachten.


Ins Gästebuch eintragen

ich myself@me.org 01.08.2008 01:33
Nachdem dieses Gästebuch nun ziemlich vollgespammt wurde, hier ein neuer Versuch. bier.gif 
Hilde aus Büren hi.lammer@web.de 08.06.2008 20:23
Sehr geehrte Herren Henke/Oelmann/Höckenschnieder !
Aus der April-Ausgabe des "Blicker" habe ich erfahren, daß in Lippstadt, Blumenstr. die Gaststätte "Werkstatt" eröffnet wird. Das Konzept war vielversprechend, auch die Räumlichkeiten sollten den Flair der 60/70 Jahre erhalten. Tolle Idee, dachte ich. Endlich ein Lokal für meine Generation.
Am Samstag, 31.5. machte ich mich also mit meinem Mann auf den Weg. Ein Kneipenbummel in meiner Heimatstadt Lippstadt ist für mich immer etwas Besonderes. Gegen 23 Uhr schauten wir dann bei Euch vorbei. Etwas verwundert zahlten wir den Eintritt von 8,-- Euro pro Person. Nach einem kurzen Rundgang nahmen wir an der Theke Platz. Wir fragten die Kellnerin nach den wechselnden Veranstaltungen bzw. einem Hausprospekt. Worauf diese nur konfus antwortete, daß hier Abifeten steigen und das dienstags bereits um 19.00 Uhr geöffnet ist. Da uns die Musik auch nicht vom Hocker haute, beschlossen wir zu gehen. Am Ausgang sollten wir dann noch einmal 6,-- Euro (Verzehr) zahlen, worauf sich mein Mann an Herrn Henke wandte, dieser nur lapidar antwortete: "Das ist hier so im Club". Wir haben also 22,-- Euro (in Worten zweiundzwanzig) bezahlt wofür uns nichts, aber auch rein gar nichts geboten wurde. Fazit des Abends: "Wir waren zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort".
Auf Nachfrage beim Blicker, konnte man uns sagen, daß am besagten Samstag der sogenannte S-Club mit elektronischer Musik dort ein Stell-Dich-ein gibt. Er spricht junge Leute an und die Party steigt gegen 24.00 Uhr.
Meine lieben Herren, auch wenn wir beide uns für unser Alter noch ganz gut gehalten haben, hätten ihre Tür-Steher-Damen-und-Herren mit etwas Einfühlungsvermögen und genauerem Hinsehen erkennen müssen, daß wir zu dieser Zielgruppe ganz und gar nicht gehörten. Mit einem höflichen Hinweis hätte man das Missverständnis aus der Welt räumen können.
Aller Anfang ist schwer. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Ich möchte mir trotzdem erlauben zu sagen, daß wir uns abgezockt fühlen und unter diesen Umständen das Lokal auch nicht weiterempfehlen möchten.
Eigentlich schade, denn Konzept, Einrichtung und DJ Höckenschnieder waren vielversprechend. Bin gespannt auf ihre Antwort.
Schöne Grüße
Hilde aus Büren

Kommentar des Werkstatt-Teams:
Wir bedauern, daß das Gefühl des Abgezockt-werdens entstand, möchten aber darauf hinweisen, daß die Veranstaltung an besagtem Abend als "House-Party" angekündigt war (u.a. auf dieser Internetseite) und wir eigentlich davon ausgehen, daß Eintritt-zahlende Personen auch über das Abendprogramm kundig sind oder aber sich am Einlaß informieren. Wir versuchen, ein Programm für alle Altersgruppen zu bieten, so daß es für uns keine Seltenheit ist und uns auch nicht verwundert, an einem einzigen Abend Personen verschiedensten Alters in der Werkstatt willkommen zu heißen. Desweiteren könnte eine Nachfrage des Einlasses, ob eine Person wirklich Willens ist eine bestimmte Veranstaltung zu besuchen, vom Gast als diskriminierend empfunden werden. Ebenfalls ungern lassen wir stehen, daß gar nichts geboten wurde - eher wäre zutreffend, daß das Gebotene dem Geschmack nicht entsprach. Wie dem auch sei... das entstandene Mißverständnis ist sehr schade und wir hoffen, daß Sie - trotz des Ärgernisses - eventuell noch einmal den Weg in die Werkstatt finden und bedanken uns für die höfliche Kritik!
roetzi roetzi@web.de http://www.auszeit-salzkotten.de 07.05.2008 01:27
möchte schon mal die gäste der werkstatt auf den 30 mai hinweisen!habe "herr weber"schon des öfteren live gehört und muß sagen das die band ein echter geheimtip ist!!!sollte man sich auf garkeinen fall entgehen lassen!pray.gif 
softworker henke50@web.de 03.04.2008 08:54
neuerdings ist die werkstatt auch von mo - do ab 19 uhr geöffnet, endlich kann man auch als ruhigeres, äteres semester gemütlich sitzen und alte,gute rock-, folk-, usw. Musik hören. die anwesende service-crew paßt dazu, es müssen sich nur ein paar mehr oldies oder alt gebliebene youngies vom schnarchsofa erheben... bis zum nächstenmal..
Oscar tambuli@gmx.de 25.03.2008 20:28
me, joe & karma!! wie cool, da bin ich natürlich dabei!
ein (weiblicher) Skeptiker 12.03.2008 11:25
eine Band, die angibt, sie käme aus Bielefeld beweist gar nichts!
myself myself@me.org 12.03.2008 01:02
Testlauf bier.gif 
 
1-7 von 7